Schlittenhundeteam
Schlittenhundeteam
mightyhounds
mightyhounds 

Unsere Rentner

Unsere Oldies genießen ihre wohlverdiente Rente in vollen Zügen. Jeder von ihnen hat viel erlebt und könnte 1000 Geschichten erzählen, wenn sie reden könnten. Da sie das aber leider nicht können, schreiben wir für Sie einem kleinen Einblick in ihr Leben.

Marley (geb. 2008) Jürgens Renter

Unser Ältester und verdienter Rentner. Wenn es einen Seelenhund für jeden Menschen geben sollte, er wäre sicher meiner. Ich hab ihn zum Bikejören geholt und bin mit ihm 2012 Deutscher Meister geworden. Dann bin ich umgestiegen auf Team und er führte meinen Sechshundeteam 2014 zum Sieg bei der DM Off Snow. Aber ganz besonders stolz bin ich darauf, dass wir beide (mit noch drei Kumpels) im Herbst 2018 sein letztes Rennen mit 10 Jahren gewinnen konnten. Seitdem lässt er es ganz entspannt angehen und sitzt täglich im Auslauf neben mir auf der Bank und tut das hoffentlich noch sehr lange.

Ule (geb. 2009) Heikes Rentner

Ule war eigentlich als Haushund geplant, dann hat die ganze Familie den Hundesport entdeckt. Er wurde in allem getestet. Mit Jürgen Bikejöring, mit mir Canicross und im Team ist er auch „gelaufen“. Aber der Ule ist nicht dumm. Er sagte uns schon, ob es zu schnell war oder die Sonne schien. Dann lief er vor mir und drehte sich um als wollte er sagen, so „Alte“ den Berg schaffst du auch allein. Ule wurde mein Canicross-Hund. Wir haben einige Meisterschaften und Wettkämpfe mit viel Spaß bewältigt. Er ist der beste Schmuse-und Sofahund, den wir uns vorstellen können und hat außerdem noch ein super weiches Fell. Ule lief jetzt noch einige Dogtrekking-Touren mit mir und war dort ein absoluter Verlasshund. Mittlerweile ist er in Rente und genießt das Sofa und gemeinsame Spaziergänge. 

First (geb. 2011) Jürgens Renter

First war jahrelang mein Leader. Wir haben einiges gemeinsam erlebt und ich bin froh für jeden  Meter den er mein Team geführt hat. Ich hoffe er wird mir noch einige Jahre als guter Kumpel erhalten bleiben.

Tigon (geb. 2011) Lisas Renter

Tigon spiegelt den Begriff „sanfter Riese“ eins zu eins wieder. Wenn man ihn durch unseren Garten laufen sieht, macht es den Anschein als wäre er schon Uralt. Dabei genießt er sein Rentnerleben in vollen Zügen. Er lief seit 2014 bei meinem Papa im Team, danach absolvierte er mit Basti sehr erfolgreich einige Bike-Rennen. Seit 2017 gehört er nun zu meinem kleinen Rudel und nahm mit mir noch an dem ein oder anderen Bike-Rennen teil. Seit dem Sommer 2019 ist Tigon aber offiziell Rentner und freut sich, wenn er freilaufend über die Wiesen rennen darf.

Odin (geb. 2011) Lenas Rentner

Mein schwarzer (mittlerweile grauer) Held. Er ist der Hund zu dem ich das meiste Vertrauen habe. Odin hat mich schon aus vielen schwierigen Situationen gerettet. Er hat immer die besten Wege gesucht und mir die Sicherheit gegeben, die mir ohne Hund fehlt. Leider bin ich 2018 gestürzt und das war auch unser letztes Rennen, leider. Papa ist noch eine Saison mit ihm im Team gefahren und er war der beste Lehrer für unsere jungen Hunde. Nun ist er in seiner wohlverdienten Rente und genießt sein Rentnerdasein.

Danke für alles mein hyperaktiver Held!

Familie Oberheim

HERRNMÜHLE

Mühlstraße 34

D - 63688 Gedern

06045 5080

juergen-oberheim@t-online.de

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Jürgen Oberheim