Schlittenhundeteam
Schlittenhundeteam
mightyhounds
mightyhounds 

Jürgens  Rudel

Mein Team 2020/2021:

Meine Prinzessin Alice hat die "letzte Saison" in Lead absolut geliefert. Daneben war unser Neuzugang Pluto von Florian Bachmann ein verlässlicher Co-Leader. Das kleine Kraftpaket Prada hat auch schon in ihrem ersten Jahr als Yearling die 40 km in Lead verlässlich gelaufen. Ich bin stolz, dass mein ganzes Team wirklich ohne Probleme die 40 km Einheiten im Training sehr gut bewältigt hat. Stand jetzt werden wir geschlossen mit diesem Team auch wieder in die Saison starten. Neu dazu kommen drei Yearlings aus unserem eigenen Wurf von 2020 (Obama x Biene) und unser schwarzer Freund der Professor (L. Houlobek) auch von 2020.

Alice (geb. 2014)

Die Prinzessin. Eine sehr schnelle und ausdauernde Hündin. Für mich die perfekte Leaderin. 

Pluto  (geb. 2015) 

Pluto kam im Herbst 2020 zu uns. Züchter ist Florian Bachmann und ich hatte die Hoffnung, dass er meinem Team auch auf schwierigen Trails als Leader die nötige Sicherheit gibt. Schließlich ist er im Schwarzwald aufgewachsen und hat das Kämpfen am Berg gelernt. Der Plan ist komplett aufgegangen...

Rossi (geb. 2017) 

Er kam mit Emma im Frühjahr 2019 zu uns und soll bei mir eine feste Größe in Wheel werden. Das Potenzial hat er und ich finde das „Fellvieh“ total sympathisch. Er ist eine verschmuste Wildsau, die einfach nur gefallen will und ich hoffe er wird mir auch auf dem Trail so gefallen, wie er es als Typ schon tut. Er hat seine komplette Karriere noch vor sich.

Sam (geb. 2018)

Auch er ist aus unserem „Mamma-Mia-Wurf“ von 2018. Wenn ich einen Hund malen müsste, würde er so aussehen. Ich lass mich überraschen was aus ihm wird, aber freu mich tierisch darauf und bin sehr zuversichtlich.

Bill (geb. 2018) 

Der größte unseres Wurfes. Aber total leichtfüßig unterwegs und wenn er die Distanzen steht, hat er seine Lebensaufgabe als Wheeler schon gefunden. Er ist ein eher zurückhaltender Hund, aber eine ganz ehrliche Haut.

Obama (geb. 2018)

Beim Antrainieren im Februar 2019 hat Obama mich schon total begeistert. Mit acht Monaten sollten er und seine Kumpels nur mal kurz gezeigt bekommen, was da auf sie zukommt. Also in Haidmühle die sechs Terroristen in 2 Teams aufgeteilt und los geht es. Er lief an zweiter Stelle und schien von Anfang an gelangweilt davon, hinterherlaufen zu müssen. Ich hab nach einem Kilometer geankert und hab ihn in Lead gespannt. Er ist mit First in Lead mit dem Team gelaufen, als hätte er noch nie etwas anderes getan. Ich bin gespannt, was da noch kommt.

Turbo (geb. 2018)

LDer Bruder von Obama. Anfangs belächelt und mitleidig angesehen. Heute ist er ein Prachtkerl und geiler Typ. Blitzsauberer Charakter und Prince Charming. Achso - und Laufen kann er auch schon richtig gut.

Emil (geb. 2018)

Auch ein Wurfbruder von Turbo und Obama. Er kam über Umwege zu uns und musste körperlich erst etwas aufholen. Er hatte im Trainingslager in Schweden etwas Verletzungspech hat aber trotzdem geliefert. 

Pedro (geb. 2019)

In seiner ersten Saison hat er in jedem Training absolut verlässlich seinen Job gemacht. Egal ob in Swing, Team oder als Wheeler. Er war immer am Gas und da wächst was richtig gutes heran. Wenn er  im Zwinger nur nicht alles zerstören würde...

Prada (geb. 2019)

Mein kleiner Pitbull. Das Muskelpaket mit dem großen Herzen ist in ihrer ersten Saison 40 km in Lead gelaufen und hat angedeutet, dass sie mal eine richtig gute Leaderin werden kann. Ich bin sehr gespannt wie sie sich weiterentwickelt und sehr froh die Irre in meinem Team zu haben.

Oslo (geb. 2020)

Der Rüde aus unsererm "Haus des Geldes Wurf) von 2020. Beim Antrainieren hat er gleich gezeigt wofür er geboren wurde. Der nimmt den Strick und läuft los - als hätte er es schon immer so gemacht. Das kann was ganz gutes werden -  ich bin gespannt.

Tokio (geb. 2020)

Wenn die kleine Katze keine Leaderin wird würde ich mich sehr wundern. Beim Antrainieren war das ganz einfach Plug´play. Sie läuft so leicht wie ein Windhund und ist dem auch körperlich sehr nahe. Und der Wille ist bei ihr auch da - da liegt der ganze Focus auf dem Trail. Sie ist eine von drei Mädels aus unserem Wurf von 2020

Nairobi (geb. 2020)

Mit Spitznamen heißt sie bei uns Knödel.Das liegt daran, dass die kleine freundliche Tante wohl eher meinen Stoffwechsel abbekommmen hat und etwas robuster daherkommt. Aber sie wird sicher auch eine Kämpferin wie die Nairobi aus "Das Haus des Geldes" 

Professor (geb. 2020)

Der Professor ist 2020 bei Linda Houlobek geboren und wir freuen uns mit dem lieben Kerl eine passende Verstärkung für unser Team in den Startlöchern stehen zu haben. Er oriniert sich stark an seinem Kumpel Bill und wenn er genaus gut wird kann mir nichts besseres passieren.

Molly Malone und Guiness (geb. 2021)

Es gibt sie schon - wir haben sie aber selber noch nicht gesehen... Aber wir freuen uns schon sehr auf die Beiden, dass sie hier auch schon mit auf die Teamliste müssen 

Familie Oberheim

HERRNMÜHLE

Mühlstraße 34

D - 63688 Gedern

06045 5080

juergen-oberheim@t-online.de

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Jürgen Oberheim